1. Ist das Parästhesie oder was könnte das sein? # 1
    Gast2868

    Ist das Parästhesie oder was könnte das sein?

    Hallo,

    wenn ich meine linke Gesichtshälfte berühre oder die Zunge rausstrecke oder kaue, flackert der Außenbereich meines linken Auges. Es fühlt sich auch dauernd so an, als wenn meine Wimpern sich irgendwie berühren würden. Wenn ich die rechte Gesichtshälfte berühre, dann spüre ich dies weder am linken Auge, noch am rechten Auge.

    Wenn ich etwas trinke, esse oder durch den Mund einatme, spüre ich im, hinter den linken Auge Kälte.

    Das mit der Berührung hab ich seit ca. 8 Wochen und das mit der Kälte seit ca. einem Jahr.

    Manchmal hab ich auch das Gefühl, als wenn sich Haare an und in meinem linken Ohr befinden würden. Son kitzeln halt. Aber nicht ständig. Rechts gar nicht.

    Zu meiner Krankheitsvorgeschichte:

    ich hatte vor ca 5,5 Jahren einen Verkehrsunfall. Der HWK 7 war angebrochen. Ist inzwischen mit HWK 6 verknöchert. Der Spinalkanal um HWK 7 ist verringert. In diesem Bereich ist eine weiße Stelle (Narbe?) auf den MRT-Bildern sichtbar. Ob weitere zwei BWKs angebrochen waren, lässt sich nicht abschließend klären. Es kann sich dabei auch um die Scheuermannsche Erkrankung handeln.

    Nach ca. neun Monaten wurde eine Sinus Cavernosus Fistel, die sich bereits nach dem Unfall gebildet hat, mit Coils verschlossen. Das pulssynchrone Geräusch auf dem linken Ohr und das blutunterlaufene und hervorgetretene linke Auge sind seitdem nicht mehr vorhanden.

    Eine kleine taube Stelle zwischen dem großen und dem danebenliegenden Zeh auf der Sohle des linken Fußes ist noch da. Sonst spüre ich beim Testen der Empfindlichkeit der Haut beidseitig gleich.

    Schreiben und zeichnen fiel mir für einige Wochen nach dem Unfall schwer. Ich konnte manchmal auch Dinge nicht festhalten. Es kam mir auch vor, als wenn ich schmerzunempfindlicher wäre. Das alles hat sich aber normalisiert.

    Vor zwei Jahren hatte ich die letzte Kontrolluntersuchung (MRT mit Kontrastmittel und EMG-Messung). Der Befund war regelrecht.

    Ich habe auch bisher sonst keinerlei neurologischen Ausfälle. Z. B. das das Zehn-Finger-Schreiben am PC stellt für mich kein Problem dar und ich kann ohne Probleme geradeaus gehen, laufen. Jede Extremität kann ich ohne Probleme einzeln unabhängig voneinander bewegen.

    Vielleicht ist das mit dem linken Auge nichts Schlimmes? Da ich aber doch durch meine Vergangenheit sehr sensibilisiert worden bin, möchte ich mir hier Meinungen dazu einholen.

    Hinzukommt, dass mir aufgefallen ist, dass meine Arme, wenn ich sie beuge oder ich auf meinen armen mit dem Kopf liege, dass sie schnell einschlafen und ich ein Kribbeln dann in den Armen habe. Immer in dem, auf dem ich lag. Das kann aber vielleicht auch mit dem Muskeltraining zusammeliegen?!

    Ich habe über Parästhesie gehört und auch ein wenig gelesen, aber als Kribbeln, Pelzigkeitsgefühl oder Ameisenlaufen empfinde ich das nicht.

    Dass die Glieder mal einschlafen, besonders wenn sie Druck (von meinem Kopf) ausgesetzt sind, ist normal?! Oder? Dann kann ja das Blut nicht so laufen!? Oder?

    Was meint ihr?
    Könnte das mit meiner "Krankheitskarriere" zu tun haben oder aber auch, so wie ich von einem Neurologen gehört habe, von Stress (Trennung von der Freundin, Langzeitarbeitslosigkeit) her kommen?

    Geht/Kann das Gefühl wieder weggehen?
    Von alleine oder mit Hilfe?

    Bitte um eure Antworten.

    Vielen Dank im Voraus.

    Schöne Grüße

  2.   Alt 
    Werbung
     

  3. Ist das Parästhesie oder was könnte das sein? # 2
    APM
    Hallo,
    Parästhesie ist eine Störung der Sensibilität. Zur Sensibilität gehört die ekriptische Sensibilität (Berührungs-, Tast-, Vibrations-, Gelenkstellungs-, und Temperaturempfinden) und die protopatische Sensibilität (Schmerz-, Temperaturempfinden).
    Im Bereich des peripheren Nervensystems (alles außer Gehirn und Rückenmark) entsteht ein Kribbeln, Ameisenlaufen, Stechen, oder Schmerz durch eine Störung der Nervdurchblutung (meist durch Druck). Im Bereich des zentralen Nervensystems können Parästhesien durch viele unterschiedliche Erkrankungen ausgelöst werden.

    Du beschreibst aber keinerlei Sensibilitätsstörungen, und vor allem keine peripheren Symptome.

    Dein damaliger Unfall hatte ja erhebliche Auswirkungen: neben der Fraktur des HWK 7 muss es ja auch eine nicht unerhebliche Beteiligung des Kopfes gegeben haben (Sinus Cavernosus Fistel). Sehr nah des Sinus Cavernosus verlaufen die Hirnnerven III, IV, V, VI und die Arteria Carotis Interna. Die Vermutung liegt sehr nahe, dass deine beschriebenen Beschwerden etwas mit der damaligen OP, bzw. mit der damaligen Sinus Cavernosus Fistel zu tun haben.
    Was sagt dein Neurologe?

    Die kleine taube Stelle zwischen dem großen und dem danebenliegenden Zeh auf der Sohle des linken Fußes wird von einem Hautnerv versorgt (N. Peroneus Profundus). Wenn keine Muskelschwäche der Fußheber (N. Peroneus Superficialis + Profundus) und keine weiteren Sensibilitätsstörungen vorliegen, kann diese Taubheit durch eine lokale Störung (Druck durch falsches Schuhwerk, etc.) entstehen.

    Die Sache mit den einschlafenden Armen kann muskulär (Verspannungen), durch eine Fehlstellung der 1. Rippe, aber auch durch einen anderen Engpass der den Arm versorgenden Arterie bedingt sein. Dramatisch oder gefährlich ist ein Einschlafen der Arme erst mal nicht. Wenn es dich beunruhigt kann dir ein guter Orthopäde oder Physiotherapeut evtl. weiterhelfen.

    Jeder negative Stress hat Konsequenzen für das Nervensystem: man wird empfindlicher, die Aufbauprozesse im Körper laufen verzögert ab, die Ruhephasen sind gestört, die Durchblutung ist insgesamt herabgesetzt.

    Geht/Kann das Gefühl wieder weggehen? Von alleine oder mit Hilfe?
    Falls du das "Augen-Kälte-Flacker-Gefühl" meinst, ich kann es dir nicht sagen. Erst mal müsste klar sein, welche Ursache der Symptomatik zugrunde liegt. Das Gleiche gilt für die Taubheit am Fuß und für die einschlafenden Arme.
    Gruß von susn

  4. Ist das Parästhesie oder was könnte das sein? # 3
    Gast2868
    Zitat Zitat von APM
    Dein damaliger Unfall hatte ja erhebliche Auswirkungen: neben der Fraktur des HWK 7 muss es ja auch eine nicht unerhebliche Beteiligung des Kopfes gegeben haben (Sinus Cavernosus Fistel). Sehr nah des Sinus Cavernosus verlaufen die Hirnnerven III, IV, V, VI und die Arteria Carotis Interna. Die Vermutung liegt sehr nahe, dass deine beschriebenen Beschwerden etwas mit der damaligen OP, bzw. mit der damaligen Sinus Cavernosus Fistel zu tun haben.
    Was sagt dein Neurologe?
    Wenn das mit der Sinus Cavernosus Fistel zu tun hat, wieso habe ich diese Symptome nicht bereits damals gehabt und wieso treten diese erst jetzt auf?

    Was kann in Bezug auf diese Fistel und deren Verschluss geschehen sein?
    Damals sagte man mir, auch nach der Kontrolluntersuchung ein 3/4 Jahr nach der Haupt-OP, dass es sehr unwahrscheinlich ist, dass sich die Fistel wieder öffnet oder Ähnliches.

    Mein Neurologe sagte, dass das auch psychisch bedingt sein kann, aber zur Sicherheit soll ich mich in Bezug auf meine Nerven (EMG) und Halswirbelsäule (MRT mit Kontrastmittel) untersuchen lassen.

  5. Ist das Parästhesie oder was könnte das sein? # 4
    APM
    Hallo,
    sorry, aber ich bin überhaupt kein Sinus-Cavernosus-Fistel-Spezialist. Ich kann dir dahingehend überhaupt nicht weiterhelfen. Bis heute Morgen hatte ich noch nie von einer Sinus-Cavernosus-Fistel gehört. Ich musste selbst erst mal googeln und Bücher wälzen, um mich schlau zu machen über Ursachen und OP-Verfahren.
    Wenn die anstehenden Untersuchungen (evtl. ein Schädel-CT?) zu keinem Ergebnis führen, würde ich persönlich zu einem Osteopathen gehen. Auch auf diesem Gebiet kenne ich mich leider nicht aus, aber vielleicht kann Andreas (Merlin57) mehr dazu sagen.
    Gruß von susn

  6. Ist das Parästhesie oder was könnte das sein? # 5
    merlin57

    scf

    Hallo Jerry,

    also, eine sinus cavernosus fistel ist nun nicht gerade alltäglich. In Deinem Fall muß ich aber leider passen, soll heißen, ich kann hier über dieses Medium nicht viel dazu sagen. Du bist jemand, den muß man sich anschauen. Ich könnte hier eine Menge Vermutungen äußern aber das würde Dir auch nicht weiterhelfen. Nur folgendes: Durch Dein Schleudertrauma scheinen ein paar Strukturen funktionell ganz schön durcheinander geraten zu sein. Der Sinus c. liegt ganz dicht an einer sehr zentralen Stelle. Sphenoid, Dura usw. Soll nicht heißen, daß die Fistel ursächliches Problem Deiner Beschwerden ist oder die Op derselbigen.
    Schmerz und/oder Mißempfindungen können, wie APM auch schon beschrieben hat, durch die Nähe zu den ebenfalls schon genannten Hirnnerven entstehen. Vorrangig hier möglicherweise über den n. maxillaris, der sehr fest mit dem s.c. verankert ist und als Ausstrahlungsgebiet die gleichseitige Augen- und Oberkieferregion hat.
    Zudem passiert in dieser Region einiges im vaskulären Bereich, was, sollte es hier Abflußprobleme, warum auch immer geben, durchaus auch zu Beschwerden führen kann. Ich könnte hier wirklich noch einige Möglichkeiten anführen aber wie schon gesagt man muß Dich mal ansehen.
    Du hast möglicherweise ein cranielles Problem, ausgelöst über das Schleudertrauma, mit allem, was so dazugehört. Das Einschlafen Deiner Hände, Arme führe ich eher auf die Wirbelfrakturen und deren Verknöcherung und die Stenose Wirbelkanal zurück.
    Bei einem Schleudertrauma passiert weit mehr, als man gemeinhin denkt und das auch mit Folgesymptomatiken Jahre später.
    Erkundige Dich nach einem guten Osteopathen in Deiner Nähe. Achte auf das DO hinter der Bezeichnung Osteopath.

    Gute Besserung, viel Erfolg

    Andreas

  7. Ist das Parästhesie oder was könnte das sein? # 6
    Gast2868
    für mich das wieder sehr viele fachausdrücke, mit denen ich nichts anfangen kann. auf den ersten blick. aber ich habe alles soweit verstanden.

    wenn das in den oberkiefer strahlen kann, dann kann noch ein weiteres problem damit in verbindung stehen.

    ich habe manchmal schmerzen zwischen unter- und oberkiefer beim kauen. aber auch nur auf der linken seite. tut weh, obwohl es keine harten sachen zum kauen sind. aber das habe ich selten. fühlt sich wie muskelkater an.

    einen guten ostheopaten in meiner nähe kenne ich, jens mönch. kennst du vielleicht? ist in 34... kassel. bei ihm war ich auch schon in behandlung. war superzufrieden mit ihm. leider bezahlt die kk die kosten nicht und ich als noch alg II-empfänger hab damit meine liebe müh, das selbst zu tragen.

    was bist du für ein arzt? wo praktizierst du?

  8. Ist das Parästhesie oder was könnte das sein? # 7
    merlin57

    Fachchinesisch

    Hallo Jerry,

    bin kein Doc, lebe und arbeite in Berlin.

    Ich kann mir sehr gut vorstellen, daß dieses gesamte Fachchinesisch nicht leicht zu verstehen ist. Muß man auch nicht.

    Ich denke, daß vielleicht noch nicht genug auf die anamnestisch geschilderten Traumata eingegangen worden ist. Die sichtbaren Verletzungen sind nicht immer das Hauptproblem. Bei einem Schleudertrauma werden Strukturen verletzt, wozu überstrecken, überdehnen (Duraschlauch) usw. gehört, die einem das ganz schön übel nehmen.
    Muskuläre, fasziale- parietale, viscerale Dysfunktionen, all das kann zu Symptomatiken führen, Symptomatiken der verschiedensten Art.
    Das passiert nicht immer sofort, manchmal nach Jahren, immer dann, wenn der Körper diese Dysfunktionen nicht mehr auf die eine oder andere Art ausgleichen kann. Vielleicht liegt ja die Ursache Deiner Beschwerden auch ganz woanders. Die Anamnese von Dir bezieht sich ja auch ausschließlich auf Deinen Unfall. Es gäbe da noch sehr vieles zu fragen , um in der Ursachenfindung Deiner Probleme so sicher wie möglich zu sein. Inspektion, Palpation, all das geht übers Internet nicht, noch nicht jedenfalls
    Das müßte Dein Osteo aber alles wissen und auch gemacht haben. Es ist sehr oft auch nicht mir einer Behandlung getan. Wünscht man sich zwar immer aber dem ist im Alltag eines Osteopathen ganz und gar nicht so. Die Rechnung privat bezahlen zu müßen, das ist leider in unserem Gesundheitssystem nicht anders.

    Ich würde Dir gerne helfen aber ich weiß auch, daß das auf diesem Weg nicht gehen kann. Probiere es erneut bei Deinem Osteopathen.
    Möchtest Du noch ein paar mehr Infos, kann nie schaden, schreib einfach eine kurze Mitteilung mit konkreten Fragen und vielleicht einer etwas längeren Anamnese. Fängt damit an, Mann/ Frau, Alter, Kinder, Beruf, Op's usw., usw.

    Gruß und viel Erfolg, vor allem Gute Besserung

    Andreas

Ähnliche Themen zu Ist das Parästhesie oder was könnte das sein?
  1. Wie sportlich muss man wirklich sein?: Hallo ihr Lieben! Das ist mein erster...
    Von Gast2847 im Forum Physiotherapie - Ausbildung
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 02.09.2008, 16:31
  2. komische sprunggelenksschmerzen, was kann das sein?: hallo, so, unabhängig von meinem rückenproblem...
    Von Dobi im Forum Physiotherapie - Patienten Forum
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.07.2007, 10:53
  3. will mir niemand behilflich sein?: Hallo Ihr Lieben, habe mich bereits vor einigen...
    Von irmi im Forum Physiotherapie - Ausbildung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.11.2006, 20:35
  4. Bitte könnte mir jemand helfen bezüglich Praktikum in der Gynäkologie!!!!!: Hi liebe Leute! Ich fange im Herbst...
    Von Gast3545 im Forum Physiotherapie - Ausbildung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 08.07.2006, 09:18
  5. könnte dringend hilfe gebrauchen!!: hallo erstmal, und zwar habe ich mir beim...
    Von Gast1814 im Forum Physiotherapie - Patienten Forum
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.07.2005, 23:53
Andere Themen im Forum Physiotherapie - Patienten Forum
  1. Hallo, habe folgende Beschwerden, und diese schon...
    von angiekw
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 03.05.2012, 07:02
  2. Hallo zusammen, ich spiele seit einiger Zeit...
    von Broe
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.08.2007, 20:51
  3. Hallo, ich hab heute von dieser Seite erfahren...
    von Jordan
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 22.02.2007, 22:48
  4. Hallo! Seit 2 Tagen weiß ich nun, das ich ein...
    von schnuggelich
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 11.09.2006, 13:49
  5. Hallo! Ich habe einen großen...
    von mdbsurf74
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 08.07.2005, 23:31

Lesezeichen

Sie betrachten gerade Ist das Parästhesie oder was könnte das sein?.